16. April 2018

Kooperationsmöglichkeiten weiter ausbauen

Zum heute unterzeichneten Kooperationsabkommen für einen neuen dualen Studiengang Bauingenieurwesen durch die Fachhochschule Potsdam und den Landesbetrieb Straßenwesen, erklärt die verkehrspolitische Sprecherin Anita Tack:  

Kooperationsmöglichkeiten weiter ausbauen  

Die heutige Vertragsunterzeichnung seitens der FH Potsdam und dem Landesbetrieb für Straßenwesen begrüße ich ausdrücklich. So können komplexe Praxiserfahrungen und reale Problemstellungen besser mit theoretischen Erkenntnissen verbunden werden.   Junge Ingenieurinnen und Ingenieure werden dringend gebraucht. Die Vereinbarung kann ein Beitrag sein, um dem wachsenden Fachkräftemangel in Brandenburg zu begegnen und die riesigen Aufgaben beim Neubau und der Sanierung von Infrastruktur zu schultern.   Zu empfehlen wäre, dieses Kooperationsbeispiel weiterzuführen und auch auf andere Gebiete wie Städtebau und Wohnen auszudehnen.