5. September 2018

Weiter verstärkte Kontrollen vor Brandenburgs Schulen

Zwei Wochen nach Schulbeginn veröffentlicht die Polizei erschreckende Einschätzungen zu Verkehrskontrollen an Schule. Dazu erklärt die verkehrspolitische Sprecherin Anita Tack:

Weiter verstärkte Kontrollen vor Brandenburgs Schulen  

Trotz öffentlicher Appelle zum Schulbeginn für mehr Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme stellt die Polizei verstärkt Geschwindigkeitsüberschreitungen und regelwidriges Verhalten auch von Eltern fest.   „ Vor allen Schulen gilt immer und für Alle: Höchstens Tempo 30 km/h. Also runter vom Gas. Das gebietet der Schutz für die Kinder. Deshalb finde es ich es richtig, dass die Polizei vor Schulen verstärkt kontrolliert. Dieser Druck muss anhalten “, so Anita Tack.   An Eltern gerichtet empfiehlt sie: „Ich wünsche mir, dass alle Eltern im Sinne ihrer und anderer Kinder ihrer Verantwortung nachkommen und sich an Verkehrsregeln halten- das ist nicht schwer!“ In einer der nächsten Sitzungen im Ausschuss für Infrastruktur und Landesplanung wird dieses Problem thematisiert.