31. Juli 2018

Zügig Lösung für Filmorchester Babelsberg finden!

Im Zusammenhang mit den Turbulenzen um das Filmorchester Babelsberg erklärt die Potsdamer Abgeordnete Anita Tack:

Zügig Lösung für Filmorchester Babelsberg finden!

Alle wollen, dass das Deutsche Filmorchester Babelsberg weiterhin in einem hochmodernen Studio perfekte Aufnahmen machen und seine begehrten Konzerte geben kann.

Nun gibt es mit dem geplanten Baubeginn in Nachbarschaft zum Studio eine Konfliktsituation, die mit Unterstützung der Stadt Potsdam und des Kulturministeriums durch einen klugen Kompromiss aufgelöst werden muss.  

Einige Vorschläge der Stadt liegen auf dem Tisch, die aber offensichtlich nicht ausreichen. Wir erwarten vom Potsdamer Oberbürgermeister, dass er gemeinsam mit dem Kulturministerium zeitnah eine Lösung findet.