Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ronald Paris in Biesdorf

oznorTO
qrf

"Bilder vom Sein" - Gemälde und Zeichnungen aus sechs Jahrzehnten - des 87jährigen Malers und Sozialisten Ronald Paris noch bis zum 14. August 2020 im liebevoll restaurierten Schloss Biesdorf: Was für eine Sammlung von künstlerischer Kraft, Farb- und Formensinn und unbändiger Gestaltungslust!

Seine großformatiges Bild "Unser die Welt - trotz alledem" im Foyer des Palastes der Republik haben seinerzeit Zehntausende in Augenschein genommen, und wer heute etwa vor "Europa und der Stier I" von 2014 stehen bleibt, merkt sofort, dass Ronald Paris immer hellwach geblieben ist, nicht genug bekommen kann von neuen Motiven und seine künstlerische Meisterschaft immer tiefer ausgelotet hat.

Es ist schön, dass Schloss und Park Biesdorf in ihrer Weitläufigkeit auch unter Coronabedingungen eine würdige Vernissage möglich machten, und ich bin froh, dass mein Genosse Dr. Klaus Lederer, Berliner Senator für Kultur und Europa, die Eröffnungsrede gehalten hat.

Mit der Kuratorin der Ausstellung Gerlinde Förster von der GEDOK (Gemeinschaft der deutschen und oesterreichischen Künstlerinnen und Kunstfördernden e.V.) Brandenburg mit Sitz in Rangsdorf verbindet mich seit Jahren eine freundschaftliche Beziehung. Ihre stimmige Würdigung des Paris'schen Schaffens ist im Katalog der Ausstellung zu lesen.

 

 


Folgt mir auf .... :-)

Die Juni-Ausgabe der PaS

Hans Joachim Eggstein

Hier finden Sie alle Ausgaben.

Enkeltauglich - Nachhaltige Politik für Brandenburg

Wer den Enkelinnen und Enkeln in die Augen schaut, begreift, was Nachhaltigkeit bedeutet: Nicht nur um die nächsten Jahre geht es, sondern um Jahrzehnte und Zukunft überhaupt. Anita Tack war von 2009 bis 2014 Ministerin für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz in Brandenburg. Nun blickt sie zurück auf ihre Arbeit und erinnert an erfolgreich verwirklichte Vorhaben wie auch an Widerstände und ungelöst Gebliebenes. Dabei ist das Buch mehr als ein Rückblick: Es soll die Diskussion um Nachhaltigkeit befördern, um dem Ziel der Enkeltauglichkeit ein Stück näher zu kommen.

Nachhalting LINKS

Es ist Zeit für ein neues Forum. Ein Forum, das vereint, was zusammen gehört: Gerechtigkeit und Ökologie, grüne Themen und linke Politik, Nachhaltigkeit und Fairness. Wir wollen informieren und diskutieren. Über Blockaden und Betonköpfe. Über Chancen, Vorreiterinnen und Dickbrettbohrer. Über Entscheidungen, die heute zu treffen sind, wenn uns nicht übermorgen die Luft ausgehen soll. Über neue Wege, passende Bahnen und den Streit um grüne Autos. Das alles und noch viel mehr findet Ihr auf der Internetseite: www.nachhaltig-links.de.