Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ich unterstütze den Appell nach einem neuen Klima-Masterplan

Zu der Wissenschaftler-Demo „March for Science“ in Potsdam erklärt die Potsdamer Landtagsabgeordnete, Umweltministerin a.D. und Sprecherin für Stadtentwicklungspolitik der Fraktion DIE LINKE, Anita Tack:

„Ich unterstütze den Appell der Klimaforscher und deren Forderungen nach einem neuen Klima-Masterplan ausdrücklich.“

Der Nachhaltigkeitsprozess in Brandenburg im Interesse des notwendigen Klimaschutzes muss wieder stärker in den Fokus politischer Entscheidungsprozesse gerückt werden. Brandenburg hat unter der SPD/Linke Regierung seit 2009 schon vieles auf den Weg gebracht. Das reicht aber bei weitem noch nicht aus. Zum Ende der ersten rot/roten Regierungszeit, im April 2014 hat das Kabinett bereits eine Nachhaltigkeitsstrategie für das Land Brandenburg beschlossen, deren Umsetzung und Weiterentwicklung in dieser Legislatur ins Stocken geraten ist. Ein wesentlicher Bestandteil darin ist das Handlungsfeld „Brandenburg als Modellregion für Energiewende und Klimaanpassung“. Das Ende der Braunkohleverstromung ist beschlossen. Klimaschutzziele sind im Pariser Klimaschutzabkommen verankert.

Die Forderungen der Wissenschaftler*innen nach der Einhaltung der beschlossenen  Klimaziele und der Bepreisung von Kohlendioxid sind neben dem möglichst schnellen Ausstieg aus der Braunkohleverstromung und einem radikalen Umsteuern in der Verkehrspolitik hin zur Verkehrswende Teil der wesentlichen politische Ziele, die die LINKE. in den nächsten Jahren konsequent weiterverfolgen wird.