Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Prävention fördern! Vorurteile abbauen! Diskriminierung verhindern!

Zum diesjährigen Welt-AIDS-Tag am 01. Dezember 2018, erklärt die Ex- Gesundheitsministerin und Potsdamer Landtagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE. Anita Tack:

Prävention fördern! Vorurteile abbauen! Diskriminierung verhindern!

Eine Bekanntmachung einer Infektion mit HIV führt trotz der Aufklärungsarbeit der letzten Jahrzehnte noch oft zu einer gesellschaftlichen Ausgrenzung. Aus Angst vor den Reaktionen von Menschen im Umfeld werden Infektionen verschwiegen, was für die Betroffenen sehr belastend sein kann. Zudem lassen sich viele Menschen nicht testen, aus Angst vor den Folgen einer festgestellten Ansteckung. Hier muss noch mehr über die inzwischen möglichen (Selbst-)Tests, die zuverlässige Behandelbarkeit und die dann fast ausgeschlossenen Übertragbarkeit der Viren, aufgeklärt werden.

Wie in jedem Jahr wird die Potsdamer Aidshilfe z.B. in der Potsdamer Innenstadt, Brandenburger/Ecke Dortustr. Spenden sammeln und rote Schleifen verteilen. Die AIDS Hilfe Potsdam kann dabei wieder auf prominente Unterstützung zählen. So wird die Gesundheitsministerin Susanna Karawanskij (Linke) ab 11 Uhr in der Brandenburger Str. auch Spenden sammeln und rote Schleifen verteilen. Ich kann an diesem Tag nicht dabei sein, aber ich werde wie in jedem Jahr die Arbeit der AIDS Hilfe Potsdam weiterhin unterstützen und möchte mich bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für Ihre Arbeit herzlich bedanken.