13. März 2018

Vereinbartes Pendlerpaket gut für attraktiven ÖPNV in der gemeinsamen Region

Im Zusammenhang mit der gemeinsamen Kabinettsitzung von Brandenburg und Berlin erklärt die verkehrspolitische Sprecherin Anita Tack:  

Vereinbartes Pendlerpaket gut für attraktiven ÖPNV in der gemeinsamen Region  

Die Landesregierungen von Berlin und Brandenburg haben mit der DB AG, ODEG und NEB Veränderungen im Schienennahverkehr verabredet, damit sich noch im Jahr 2018 die Situation für Pendlerinnen und Pendler spürbar verbessert.  

„Ich begrüße diese vorgesehenen Maßnahmen.  So kann sich die Lage für die  stetig wachsende Zahl von Pendlerinnen und Pendler nachhaltig verbessern, die jetzt auf zahlreichen Strecken mit überfüllten, zu kurzen und schlecht getakteten Zügen klarkommen müssen“, so Anita Tack.  „Für einen attraktiven Bahnverkehr kommt es nun darauf an, diese Planungen für die Fahrgäste zügig und spürbar umzusetzen, um so auf die vielfach berechtigte Kritik mit mehr täglicher Qualität zu antworten“, betont Tack.